DELF

001
002
001
002
1/2 
start stop bwd fwd

In der heutigen Zeit agieren Unternehmen europaweit und international und auch Auslandsaufenthalte im Studium oder aus beruflichen Gründen stellen eine Selbstverständlichkeit dar. Deshalb werden solide Kenntnisse der Weltsprache Englisch von künftigen Arbeitgebern oft als Grundfertigkeit vorausgesetzt.

Wie aber sieht es mit dem Französischen aus, der Sprache unserer Nachbarn? Immerhin ist Frankreich Deutschlands zweitwichtigster Handelspartner nach China – und vor den USA! Gute Französischkenntnisse stellen damit nicht nur bei Unternehmen aus unserer Region, die grenzüberschreitend tätig sind, sondern auch bei großen, international agierenden Konzernen einen großen Pluspunkt dar.

Am PWG lernt ihr alle ab Klassenstufe 5 und für mindestens fünf Jahre Französisch. Somit besitzt ihr bessere Französischkenntnisse als die allermeisten Schüler bundesweit, was später einen echten Bonus bei der Arbeitsplatzsuche darstellen kann. Wenn ihr euch allerdings entscheidet, Französisch nicht bis zum Abitur weiterzuführen, werdet ihr später enttäuscht feststellen, dass die Noten im Zeugnis der Klassenstufe 9 oder 10 international nicht als Nachweis eurer Sprachkenntnisse anerkannt werden. Was könnt ihr also tun?

Die Antwort lautet DELF (Diplôme d'Études en Langue Française). Mit diesem vom französischen Staat verliehenen und international anerkannten Zertifikat könnt ihr auf sechs Niveaustufen von A1 bis C2 eure Sprachkenntnisse nachweisen. Und das Beste ist: Einmal erworben, ist es lebenslang gültig. Die DELF-Prüfung wird durch das Institut français organisiert und umfasst neben einer schriftlichen Prüfung (Hör- und Leseverstehen sowie Schreiben), die in der Regel an einem Samstag im Mai am PWG durchgeführt wird, auch eine mündliche Prüfung mit einem Muttersprachler, die meist im Juni an der VHS Dillingen stattfindet.

Prinzipiell können an der DELF-Prüfung alle (guten bis sehr guten) Schüler teilnehmen, die ihre Sprachkenntnisse unter Beweis stellen wollen. Um dich gezielt auf die Prüfung vorzubereiten, kannst du an der DELF-AG teilnehmen, die immer im zweiten Halbjahr stattfindet. Hier üben wir für die Prüfung und auch der Spaß kommt nicht zu kurz. Wenn du Fragen zur AG hast oder auch wissen willst, welches Niveau für dich das richtige darstellt oder wie du dich selbstständig auf die Prüfung vorbereiten kannst, sprich mich einfach an.

Wichtige Infos im Überblick:

  • Die DELF-AG findet in diesem Schuljahr mittwochs in der 7./8. Stunde (in geraden Wochen) und freitags in der 7. Stunde statt.
  • Eine Teilnahme an der AG ist prinzipiell auch möglich, wenn du einfach Spaß an der französischen Sprache hast und üben, aber das DELF-Zertifikat nicht erwerben möchtest. Aber Achtung: Die DELF-AG ist kein Förderunterricht, wir üben beispielsweise keine Grammatik!
  • Weil die DELF-Prüfungen extern durchgeführt werden, wird eine Prüfungsgebühr fällig. Im vergangenen Schuljahr (2016/2017) waren es 28 € (A1), 42€ (A2), 48€ (B1) bzw. 60€ (B2). Die Gebühren werden sich dieses Jahr wohl in der gleichen Größenordnung bewegen.
  • Möchtest du an der DELF-Prüfung, nicht aber an der AG teilnehmen, gib mir bitte bis spätestens Mitte Januar Bescheid, da die Anmeldung zur Prüfung über die Schule läuft.

PWG-Schüler weiterhin erfolgreiche Absolventen des DELF-Diploms B1

Auch dieses Jahr konnten sich 11 Schüler der jetztigen Klassenstufe 10 des PWG  über den Erwerb des DELF-Diploms B1 freuen. Diese sind  Johannes Bock, Leon Fixemer, Hanna Jager, Dirk Kerber, Georg Kerber,  Elena Klos, Cathrin Kohl, Elias Ternig, Lea Scherer, Lisa-Marie Stolz und Matteo Vittelaro. Die Grundlage für diesen Erfolg legten sie in wöchentlichen AG-Stunden unter der Leitung des Französischlehrers Gerhard Croon im 9. Schuljahr 2014-2015. Dort konnten sie anhand vielfältiger Übungsmaterialien  die vier Sprachkompetenzen Hörverstehen, Leseverstehen, Schreiben und Sprechen verbessern. Im Juni 2015 stellten sie dann ihre Eignung für den Erwerb des Diploms  in einer schriftlichen Prüfung am Peter-Wust-Gymnasium und in einer mündlichen Prüfung mit muttersprachlichen Prüfern an der Volkshochschule Dillingen unter Beweis. Diese bestanden sie mit häufig guten und sehr guten Ergebnissen. Dabei brachte Johannes Bock das Kunststück fertig, mit einem hervorragenden Gesamtergebnis Bester des Jahrgangs zu werden, obwohl er bei den schriftlichen Prüfungsaufgaben eine Seite überblätterte.

Weiterlesen...

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews