PWG stellt Landessieger im Planspiel Börse

Die "Panzerknacker" haben wieder zugeschlagen! Jedoch handelt es sich diesmal nicht um die berüchtigte Einbrecherbande aus Entenhausen, die es immer wieder auf Onkel Dagoberts Geldspeicher abgesehen hat, sondern um eine Gruppe von vier Schülern des Peter-Wust-Gymnasiums.
Tobias Schneider, Fabian Schon und Maximilian Schwarz aus der Klasse 10dn sowie Tom Warsow aus der Klasse 10dl nahmen an dem "Planspiel Börse", Europas größtem Börsenspiel für Schüler, teil und belegten als Team "Panzerknacker" sowohl bei der Sparkasse Merzig-Wadern unter 104 Spielgruppen als auch saarlandweit unter insgesamt 485 Teams den ersten Platz.

In diesem Spiel, bei dem das PWG mit insgesamt 26 Spielgruppen die größte Teilnehmerzahl aller Schulen des Kreises Merzig-Wadern stellte, erhalten die jeweiligen Teams ein fiktives Startkapital von 50 000 Euro und ein Wertpapierdepot. Ihre Aufgabe liegt nun darin, innerhalb von 10 Wochen dieses Kapital durch geschicktes Investment an der Börse zu vermehren.
Der PWG-Siegergruppe gelang es, den Wert ihres Börsenkapitals während der Lauf-zeit des Spiels vom 1. Oktober bis 10. Dezember 2014 auf insgesamt 59520,54 Euro zu steigern. Mit diesem Wert belegten sie bundesweit sogar einen hervorragenden 21. Platz unter etwa 33 000 Spielgruppen.
Im Rahmen der Abschlussveranstaltung in der Hauptstelle der Sparkasse in Merzig nahm Vorstandsvorsitzender Frank Jakobs die Siegerehrung vor und überreichte den erfolgreichen Jungbörsianern ein Preisgeld von 250 Euro. Eine Auszeichnung nebst Preisgeld gab es auch noch für eine zweite Spielgruppe des PWG. Sebastian Cosic, Luca Dörr, Sascha Junker und Christopher Schoel aus der Klasse 10a/al belegten als Team “LSSC AG“ auf Kreisebene einen beachtlichen 5. Platz.
Weitere Auszeichnungen und Geldpreise warten auf unsere "Panzerknacker" bei der landesweiten Siegerehrung am 12. März, die übrigens in der Aula unserer Schule erfolgen wird.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews