Musikalisches Bekenntnis zur deutsch-französischen Freundschaft

Schulchöre des Peter-Wust-Gymnasiums veranstalteten zusammen mit der Band „Die Schoenen“ einen stimmungsvollen Chanson-Abend

Die Merziger Stadthalle war am vergangenen Donnerstag bis in die hintersten Reihen besetzt. Denn ein besonderes musikalisches Event stand auf dem Programm: Nach intensiven Vorbereitungen stellten die Schulchöre des PWG unter Leitung von Thomas Berger und das neu gegründete Schulorchester unter Leitung von Peter Hahn die Ergebnisse ihrer musikalischen Experimentierfreude mit der Chanson-Band „Die Schoenen“ der Öffentlichkeit vor. 15 Lieder und Chorstücke prägten den unterhaltsamen und abwechslungsreichen Chanson-Abend, der unter dem Motto „Chante la vie“ stand.

Vor Beginn des musikalischen Parts hatte die Politik das Wort.  In ihrem Grußwort erläuterte die saarländische Umwelt- und Justizministerin Anke Rehlinger die Besonderheiten  der Beziehungen zum Nachbarland Frankreich. Die Freundschaft mit Inhalt zu füllen, liege vor allem in den Händen der Jugend und werde am Merziger Gymnasium mustergültig praktiziert. Aus den positiven Erfahrungen ihrer eigenen Schulzeit am PWG warb sie für Französisch als wichtige Sprache der Großregion. Zugleich plädierte sie für ein Europa der Menschen, in dem das soziale Miteinander einen zentralen Platz einnehme. Dem konnte sich der französische Generalkonsul im Saarland,  Frédéric Joureau, vorbehaltlos anschließen. Er lobte alle Beteiligten für dieses großartige interkulturelle Projekt und freute sich sehr darüber, dass anlässlich von 50 Jahren „Elysée-Vertrag“ die gute Zusammenarbeit beider Länder auch im schulischen und kulturellen Bereich Früchte trage. In Vertretung des Oberbürgermeisters hob der Stadtbeigeordnete Goergen hervor, das PWG könne als „gelebtes Bekenntnis zu Frankreich“ gelten, da hier Französisch als erste Fremdsprache angeboten werde.
Musikalisch ambitioniert stellten sich die Liedvorträge der Chöre „d’acC(h)ord“ und „Chorioso“ dar, die nicht nur als Background-Begleitung wirkten, sondern mit den Liedern „Vois sur ton chemin“ und „La ballade des gens heureux“ ins Zentrum rückten. Vorbehaltlos überzeugte auch der besondere Stilmix der „Schoenen“-Band: Instrumental anspruchsvolle Titel wechselten sich ab mit traditionellen französischen Chanson-Klängen. Dabei konnte die Frontfrau Anne Schoenen ihr stimmliches Repertoire voll ausleben und die verschiedenen Rollen auf der Bühne mimen. Höhepunkt des Chanson-Vortrages war das Duett von Profi-Sängerin Anne Schoenen mit PWG-Schülerin Viktoria Julien mit dem Titel „Chante la vie“. Kein Wunder, dass die Anwesenden nach der beeindruckenden Darbietung der beiden Gesangstalente eine Zugabe einforderten, die mit dem Klassiker „Aux Champs Elysées“ eingelöst wurde.
Abgerundet wurde der gelungene Abend durch die Dankworte der PWG-Schulleiterin Gabriele Hewer. Sie zollte allen Mitwirkenden auf und hinter der Bühne für ihr großes Engagement Lob und Anerkennung.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews