Jugend trainiert

p1
p2
p1
p2
1/2 
start stop bwd fwd

Ansprechpartner
Fußball: Christoph Josten, Pascal Bach
Handball: Alexander Leuck
Tennis: Dominik Schmidt
Leichtathletik: Michael Berndt
Tischtennis: Gerhard Croon
Schwimmen: Dominik Schmidt

Mit etwa 800.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA der größte Schulsportwettbewerb der Welt. Ins Leben gerufen wurde JTFO  1969 als Initiative der Zeitschrift "Stern" von deren damaligem Chefredakteur und Herausgeber Henri Nannen, NOK-Chef Willi Daume und der Konferenz der Kultusminister.

Gestartet wurde JTFO mit den Sportarten Leichtathletik und Schwimmen als Talentwettbwerb im Hinblick auf die Olympischen Spiele 1972 in München. Heute sammeln Schülerinnen und Schüler in 16 Sportarten in drei Finals Wettkampferfahrung.

PWG-Handballer bleiben erfolgreich

Handball-Jungs der WK IV wurden für Landesieg im Wettbewerb „Jugend trainiert“ geehrt

Die frischgebackenen Saarland-Sieger freuten sich bei der Übergabe der Siegerurkunden noch einmal über ihren tollen Erfolg: Souverän hatten die Handball-Jungs der Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2003-2005) kürzlich das Landesfinale im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ gewonnen und wurden nun für ihren Erfolg von der Schulleitung des Peter-Wust-Gymnasiums Merzig geehrt.

Weiterlesen...

PWG-Handballerinnen feiern Landessieg

PWG-Mädchen setzen sich im Landesfinale klar gegen Marpingen durch

Sichtlich stolz haben die Handball-Mädchen der WK IV (Jahrgänge 2003 bis 2005) in der Sporthalle des Peter-Wust-Gymnasiums ihre Siegerurkunden entgegen genommen. Mit einem überzeugenden 26:15-Erfolg gegen die Gemeinschaftsschule Marpingen haben sie jüngst das Endspiel im Landesentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ für sich entschieden und dürfen sich jetzt Saarlandmeisterinnen nennen.
Viele Spielerinnen waren in diesem Jahr erstmals für ihre Schule beim Nachwuchswettbewerb am Start und sie belohnten sich für ihre hervorragenden Leistungen gleich mit dem Landessieg in ihrer Altersklasse. „Die kämpferische und spielerische Leistung der Mädchen im Finale war beeindruckend“, zieht Andreas Brust, der verantwortliche Trainer und Betreuer des PWG-Teams eine rundum positive Bilanz. „Die Mädchen waren am Anfang nervös, nutzten dann aber ihre  Chancen und spielten schließlich bis zum Ende tollen Handball gegen starke Marpingerinnen. Wir freuen uns, dass der Erfolg das Ergebnis einer geschlossenen Team-Leistung war, das war sowohl spielerisch als auch kämpferisch ganz stark.“

Weiterlesen...

3 Tischtennismannschaften des PWG in der Endrunde bei ‘Jugend trainiert für Olympia’

Nachdem sich die 1. Jungenmannschaft WK III in der Besetzung Lennart Schlender, Jonathan Rauhut, Tim Weiler, Raphaël Croon, Marcel Goralik und Yannik Koch schon am 16. November , in ihrer Gruppe ungeschlagen, für die Endrunde am 11. Dezember qualifizeren konnten, taten dies ihnen die beiden WK IV- Mannschaften (gemischte und Jungenmannschaft) am Freitag, dem 04.Dezember, nach.
Überraschend war dabei die 2. Mannschaft in der Besetzung Daniel Michels, Tim Heintz, Gidon Rheinert, Yannick Muggel und Lucas Simon gegen die Gemeinschaftsschule Schaumberg und die Grundschule Oberlinxweiler in ihrer Gruppe nach 2 Spielen ungeschlagen und verloren erst im letzten Spiel nach 3:1 Führung ganz knapp gegen die 2. Manschaft des Warndt-Gymnasiums. Die Qualifikation für die Endrunde war aber schon nach dem 2. Spiel gesichert.

Weiterlesen...

PWG-Handballerinnen lösen erneut Ticket für Berlin

Nach dem Landessieg im Vorjahr sichern sich die Handballerinnen des Peter-Wust-Gymnasiums in der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 1999-2001) erneut den Landestitel im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“
Das erfolgreiche Team von Trainer und Betreuer Alexander Leuck setzte sich mit drei Siegen beim Landesfinale gegen das Gymnasium Ottweiler (12:6), die Gemeinschaftsschule Marpingen (6:5) und die Gemeinschaftsschule Mühlbachschule aus Schiffweiler durch (11:8). Gegen die Abonnementsiegerinnen aus Marpingen fiel die Entscheidung erst nach dem Schlusspfiff. Hannah Gasper (TUS Brotdorf) schaffte das Kunststück, einen kurz vor Spielende verhängten Freiwurf am Marpinger Abwehrblock vorbei ins gegnerische Tor zu bugsieren und zum umjubelten 6:5-Sieg gegen den Mitfavoriten zu treffen. Ähnlich spannend verlief auch das letzte Spiel gegen Schiffweiler, das die PWG-Mädchen ebenfalls mit viel Einsatz und großer Geschlossenheit für sich entschieden.

Weiterlesen...

Tischtennismädchen vom PWG Merzig erneut Saarlandmeister im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“

Beim Schulwettbewerb von „Jugend trainiert für Olympia“ qualifizierte sich das Team der WK II (1998-2001) für das Frühjahrsfinale im Mai 2015 in Berlin.

Vor zwei Jahren bereits konnte die fast gleiche Besetzung den Sieg erringen und beim Finale in Berlin den 8. Platz belegen.
Der Endspielgegener war wieder einmal das „Gymnasium am Stefansberg“. In einer spannenden Begegnung sicherten sich die PWG-Mädchen mit 5:3 Punkten die Finalteilnahme. Den Spielauftakt, das erste Doppel, mußten die Auswahlspielerinnen von Brett 1 und 2, Lea Puhl und Lena Schmitt, an die beiden starken Spielerinnen Angela Koch (Frauen-Oberliga) und Annika Brossette mit 1:3 abgeben. Das 2. Doppel von Brett 3 und 4 wurde von Meike Meiers und Lea Steuer mit 3:1 gewonnen. Mara Blanchebarbe spielte auf Brett 6 im Einzel 3:0, ebenso Anna Leidinger auf Brett 5. Somit stand es 3:1 für das PWG. Die beiden Einzel auf Brett 1 und 2 wurden mit Lea Puhl 1:3 gegen Angela Koch und Lena Schmitt 2:3 gegen Annika Brossette verloren. Somit stand es 3:3. Der Tischtennis-Krimi begann. Meike Meiers auf Brett 3 erhöhte dann mit 3:0 auf 4:3 Punkte. Es fehlte nunmehr noch ein Punkt zum Finalsieg. Diese Verantwortung hatte Lea Steuer auf Brett 4. Sie behielt die Nerven und machte es noch recht spannend mit ihrem verdienten 3:2 Erfolg. Endergebnis somit 5:3 und Fahrkarte nach Berlin gesichert. Das 3. Doppel mit Anna Leidinger und Lena Klein wurde dann noch ausgespielt und mit 3:0 gewonnen.

Weiterlesen...

Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia – Leichtathletik“

PWG-Sportlerinnen mit hervorragendem 7. Platz vom Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia – Leichtathletik“  aus Berlin zurück.

Nach dem bereits stark verregneten diesjährigen Landesentscheid im Juni in  Saarbrücken hatte auch der Wettergott beim Bundesfinale in Berlin leider kein Einsehen. Am 22. September, dem Wettkampftag, schüttete es zeitweise wie aus Kübeln; hinzu kamen Wind und Kälte, die allen Mannschaften zeitweise extrem zu schaffen machten.
Trotz der widrigen Verhältnisse überzeugte das noch sehr junge Team ( Jahrgang 1999 - 2001) mit guten Leistungen und wurde dafür mit dem 7. Platz von 16 teil-teilnehmenden Bundesländern belohnt. Das Gesamtergebnis konnte sich mit respektablen 7057 Punkten durchaus sehen lassen; zudem war das PWG Merzig zweitbeste westdeutsche Mannschaft.

Weiterlesen...

Jugend trainiert für Olympia Tennis

PWG nimmt mit 3 Mannschaften am Wettbewerb teil

Im Schuljahr 2013-14 hat das PWG unter der Leitung von Andrea Schon, Gerhard Croon und Dominik Schmidt mit 3 Tennismannschaften am Bundeswettbewerb Jugend trainiert für Olympia teilgenommen.
Die Mädchen hatten es in der Wettkampfklasse II (1997-2000) dabei zunächst mit dem Albert-Schweizer Gymnasium in Dillingen zu tun. Nachdem Paula Hoffmann und Leonie Hoffeld ihre beiden Einzel deutlich gewinnen konnten, Laura Jakobs und Jana Schumacher ihre Einzel leider verloren, ging es mit einem 2:2 in die Doppel. Dort gelang es den Mädchen tatsächlich beide Doppel zu gewinnen. Paula Hoffmann und Alissa Dentinger gewannen deutlich und Leonie Hoffeld und Fabienne Kost bewiesen im entscheidenden Match-Tiebreak gute Nerven und sicherten somit den 4:2 Gesamtsieg. Im Halbfinale kam dann das Gymnasium Ottweiler nach Merzig. Ersatzgeschwächt, da mit Paula Hoffmann und Leonie Hoffeld die beiden besten Spielerinnen fehlten, wurde dieses Spiel zu einem Krimi. Am Ende mussten sich die Mädchen des PWG leider ganz knapp geschlagen geben.

Weiterlesen...

Mädchen vom PWG Merzig Saarlandmeister in der Leichtathletik

Eine Regenschlacht verhinderte ein besseres Gesamtergebnis

Zum vierten Mal in Folge sind die Mädchen der WK III (1999 – 2001) Saarlandmeister der Schulen und nehmen im September am Bundesfinale in Berlin teil.
Eine Regenschlacht und der teilweise verletzungsbedingte Ausfall von Hauptleistungsträgerin Lara Latz verhinderte ein besseres Abschneiden im Gesamtergebnis.
Lara wurde am Wochenende davor in Mönchengladbach 2. Deutsche Meisterin im Blockmehrkampf. Es fehlten ihr lediglich 6 Punkte zur Meisterschaft.
Nachdem es im letzten Jahr gegen den Dauerrivalen Gymnasium am Rotenbühl nur einen hauchdünnen Vorsprung von 25 Punkten gab, standen diesmal bei der Endabrechnung 7014 Punkte zu Buche, was einen deutlichen Vorsprung von fast 300 Punkten bedeutete.

Weiterlesen...

Schwimmer des PWG überzeugen

PWG belegt bei den Jungen im Landesentscheid den 2. Platz

Mit insgesamt 20 Schülerinnen und Schülern hat das Peter-Wust-GymnasiumMerzig in diesem Jahr am Landesentscheid Jugend trainiert für Olympia Schwimmenim Dudobad in Dudweiler teilgenommen. Für viele Schülerinnen und Schüler war das ein ganz besonderes Erlebnis, nicht zuletzt weil die 50m-Bahnen für einige Neuland waren. Vor allem die Jungenmannschaft, die mit starken Schwimmern und Triathleten gespickt ist, konnte voll und ganz überzeugen und belegte am Ende einen sehr guten zweiten Platz. Dabei mussten sie sich lediglich dem Gymnasium am Rotenbühl, die ausschließlich mit Kaderathleten antraten, knapp geschlagen geben. Ein Highlight war die 8 mal 50m Freistilstaffel, bei der das PWG noch bis Mitte der letzten Bahn knapp die Nase vorn hatte. Auf dieser Leistung lässt sich auf jeden Fall aufbauen und wer weiß, vielleicht ist im nächsten Jahr noch etwas mehr drin.

Weiterlesen...

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews