PWG-Handballer bleiben erfolgreich

Handball-Jungs der WK IV wurden für Landesieg im Wettbewerb „Jugend trainiert“ geehrt

Die frischgebackenen Saarland-Sieger freuten sich bei der Übergabe der Siegerurkunden noch einmal über ihren tollen Erfolg: Souverän hatten die Handball-Jungs der Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2003-2005) kürzlich das Landesfinale im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ gewonnen und wurden nun für ihren Erfolg von der Schulleitung des Peter-Wust-Gymnasiums Merzig geehrt.

 

Die Spieler, die in den D-Jugendteams der Spielgemeinschaft des HSV Merzig-Hilbringen und des TUS Brotdorf sehr erfolgreich auf Torejagd gehen, konnten mit ihrem Sieg den Erfolg der PWG-Mädchen der gleichen Altersstufe wiederholen, die sich kurz zuvor ebenfalls den Landessieg geholt hatten.
Beim Landesfinale in Theley überzeugten die PWG-Jungs im ersten Spiel gegen das Max-Planck-Gymnasium Saarlouis mit einem ungefährdeten 21:8-Sieg. „Die konsequente offene Manndeckung und sehr gute Abwehrarbeit waren hier die Grundlage des Erfolgs“, betont Trainer und Betreuer Alexander Leuck rückblickend.
Im anschließenden entscheidenden Spiel ging es dann gegen die Gemeinschaftsschule Schaumberg aus Theley, um den Landesmeistertitel. Wurden in der ersten Hälfte noch zahlreiche Torgelegenheiten vergeben (Halbzeitstand 6:3), trafen die PWG-Jungs nach der Pause besser und ließen in der Abwehr gleichzeitig nichts mehr zu. Am Ende stand ein eindeutiger 14:4-Sieg, der aufgrund einer „sowohl spielerisch als auch kämpferisch beeindruckenden Vorstellung“ in Hälfte zwei zustande gekommen war, lobte Leuck.
Bei der Übergabe der Siegerurkunden an das Team und den Trainer hob der stellvertretende Schulleiter des PWG, Andreas Brust, das im laufenden Wettbewerb Erreichte besonders hervor: „Zwei Landessiege in einer Altersklasse, sowohl bei den Jungen als auch bei den Mädchen – das ist etwas ganz Besonderes“. Und zusammen mit Trainer Alexander Leuck und dem Team richtete Brust dann auch schon den Blick auf die Wettbewerbsrunden in den kommenden Jahren: „So toll wie ihr gespielt habt, werdet ihr euch in den nächsten Jahren den Traum vom Finale in Berlin bestimmt erfüllen können. Macht weiter so!“
Als Zugabe für den Landessieg im Wettbewerb gab es für die beiden Teams das begehrte Ticket für das Bundesfinale in Berlin dieses Mal noch nicht. Bei den jüngsten Jahrgängen endet der Wettbewerb auf Landesebene.
Das PWG unterstützt die Handballerinnen und Handballer innerhalb des Sportförderungskonzepts der Schule in besonderer Weise. Bei der Übergabe der Urkunden präsentierten sich die Handball-Jungs erstmals in neuen Trikots, die der Schulverein in Kooperation mit Sponsoren innerhalb eines Ausstattungspakets für die Sportteams zur Verfügung gestellt hat.
Ein besonderes Highlight erwartet die jungen PWG-Handballerinnen und Handballer dann noch im Juli: Handball-Weltmeister Christian Schwarzer wird eine von Alexander Leuck und dem Vereinstrainer Michael Schlaup betreute Handball-Projektgruppe besuchen und gemeinsam mit der Gruppe trainieren.

 Landessieger der WK IV Handball wurden:
Niclas Hansen (6a), Lorenz Jager (7a), Ben Kaiser (7a), Jonas Kewenig (6a), Felix Kewenig (7a), Fynn Konz (6d), Elyas Noh (6c), Anuseekan Thanuskody (6d), Fynn Waerder (5b), Konrad Wagner (7d) und Maurice Zimmer (7a)
(auf dem Foto fehlt Konrad Wagner)

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews