Jugend trainiert für Olympia – Tennis

PWG nimmt in 2 Altersbereichen am Tennisturnier teil.
Das PWG ist im Schuljahr 2012/13 beim Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia – Tennis mit zwei Teams an den Start gegangen. Zum einen versuchten die Mädchen in der Wettkampfklasse 3 das begehrte Ticket nach Berlin zu lösen und zum anderen spielten die Jungen der Wettkampfklasse 4 gegen das Deutsch-Französische Gymnasium Saarbrücken den Saarlandmeistertitel aus.


Die Mädchenmannschaft, angeführt von der starken Kaderspielerin Paula Hoffmann, mussten zunächst gegen das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Lebach antreten. Da Paula Hoffmann angeschlagen war und nur Doppel spielen konnte, gelang es lediglich der stark aufspielenden Kathrin Borkelon im entscheidenden Match-Tie-Break den einzigen Einzelpunkt zu sichern. Joana Augustin, Laura Jacobs und Jana Schumacher hatten ihre Einzel leider knapp verloren. Im Doppel wechselten wir dann Paula Hoffmann und Alissa Dentinger ein und konnten dadurch auch tatsächlich beide Doppel gewinnen. Zunächst war die Freude daher groß, da die Mannschaft in einem „normalen“ Medenspiel damit 8:6 gewonnen hätte. Leider wird im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ immer noch nach der alten Zählweise gezählt, so dass am Ende ein 3:3 Unentschieden auf dem Papier stand. Aufgrund der Tatsache, dass wir einen Satz weniger gewonnen hatten, ging der Sieg somit äußerst knapp an das Geschwister-Scholl-Gymnasium.

Die Jungs der Wettkampfklasse 4 erhielten in ihrem Spiel gegen das Deutsch-Französische Gymnasium, das ausschließlich mit Kaderspielern antrat, dagegen eine „Lehrstunde“. Obwohl wir in diesem Spiel chancenlos waren, hatten alle sechs eingesetzten Spieler eine Menge Spaß und alle konnten wichtige Erfahrungen für die Zukunft sammeln. Die Mannschaft bestand aus Daniel Schevtschenko, Constantin Wieber, Freddy Gray, Matteo Ludchen, Tobias Thielen und Aaron Dassen.

 

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews