Fit fürs Internet und die Neuen Medien

Workshops des Datenschutzzentrums Saar im Peter-Wust-Gymnasium

Nicht Deutsch, Mathematik oder Französisch stand kurz vor den Weihnachtsferien auf dem Stundenplan der Klassenstufe 6 des Peter-Wust-Gymnasiums in Merzig, sondern ausnahmsweise „Datenschutz, Datensicherheit und Prävention von Cybermobbing“. Aufgrund der stark zunehmenden Nutzung von Web-Angeboten wie etwa Twitter, Facebook, Wikis oder WhatsApp im Alltag ist der sichere und bewusste Umgang mit persönlichen Daten nicht mehr nur eine Herausforderung für Spezialisten. Dem Merziger Gymnasium ist es ein besonderes Anliegen, alle Schülerinnen und Schüler fit für den Umgang mit dem Internet zu machen. „Der Bildungs- und Erziehungsauftrag des Gymnasiums muss auch aktuelle Entwicklungen berücksichtigen“, erklärt Schulleiterin Gabriele Hewer zum neuen Angebot.

In jeweils vierstündigen Workshops hat daher Referentin Maria Gahn vom „Unabhängigen Datenschutzzentrum Saarland“ alle Sechserklassen des PWG über die wichtigsten Themen informiert. Sie zeigte, wie die neuen Medien und vor allem das Web 2.0 zahlreiche Möglichkeiten bieten, sich selbst darzustellen und ungehindert auszutauschen, Meinungen zu äußern sowie (eigene) Bilder und Filme online zu stellen. Jedoch sind sich viele Jugendliche der Risiken nicht bewusst, die mit den täglichen Netzaktivitäten verbunden sein können: Mit ungeschützt freigegebenen Daten können Profile erstellt werden, die für Werbezwecke missbraucht werden können. Durch verschiedene Übungen konnten die Teilnehmer kennen lernen, was Daten überhaupt sind, was soziale Netzwerke wie Facebook funktionieren und welche Risiken mit WhatsApp und Instagram verbunden sind. Besonders spannend und aufschlussreich waren die Tipps der erfahrenen Workshop-Leiterin zum Cybermobbing. Viele Schüler wurden sehr aufmerksam, als es darum ging, wie man sich vor Cyberattacken schützen oder anderen dabei helfen kann.
PWG-Schulleiterin Hewer zeigte sich überzeugt: „Wir fördern mit diesem zusätzlichen fächerübergreifenden Angebot die Medienkompetenz unserer Schülerinnen und Schüler auf altersgemäße Weise. Dabei geht es uns besonders um einen kritischen und überlegten Umgang mit der alltäglichen Mediennutzung.“

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews