Merziger Schülerinnen und Schüler an der Spitze bei Deutschlands größtem Informatikwettbewerb

Erneut gehörte das Peter-Wust-Gymnasium mit 617 Teilnehmern beim bundesweiten Wettbewerb „Informatik-Biber“ zu den teilnehmerstärksten Schulen.

617 der über 900 Schülerinnen und Schüler des Merziger Peter-Wust-Gymnasiums nahmen vom 9. bis 13. November 2015 an dem mit 248.092 Teilnehmenden größten Informatikwettbewerb Deutschlands teil. Damit zählt das PWG bundesweit zu den 40 Schulen mit den höchsten Teilnahmezahlen aller 1381 mitwirkenden Bildungseinrichtungen. In einer Feierstunde wurden die bestplatzierten Schülerinnen und Schüler kürzlich ausgezeichnet.
Ob es nun um Freunde-Fotos im sozialen Netzwerk geht, um die Sicherheit von Passwörtern oder um die Umverteilung von Wasser auf verschiedene Behälter, die Schülerinnen und Schüler des PWG waren eifrig beim Informatik-Biber dabei.

„Engagement für Informatik vorbildlich“

„Wir danken dem PWG, allen teilnehmenden Schülerinnen und Schüler und insbesondere den verantwortlichen Lehrkräften für ihr großartiges Engagement anlässlich des diesjährigen Informatik-Biber. Der Wettbewerb hat das Ziel, junge Menschen für Informatik zu begeistern. Mit der überwältigenden Teilnehmerzahl wurde dieses Ziel am PWG mehr als erfüllt“, erklärt der Geschäftsführer des Netzwerkes der „Bundesweiten Informatikwettbewerben (BWINF)“, Dr. Wolfgang Pohl. „Wir sind stolz darauf, dass wir  beim Thema Informatik zu den engagiertesten Schulen im Bundesgebiet zählen und das PWG bei diesem Wettbewerb die engagierteste Schule im Saarland ist“, freut sich Schulleiterin Gabriele Hewer über die beachtliche Teilnahmequote an ihrer Schule.

Interaktiv Informatik-Probleme lösen

Es sind vor allem die Aufgaben, die den „Informatik-Biber“ so attraktiv machen und die ohne jegliche Vorkenntnisse in Informatik lösbar sind. Die Themen sind lebensnah und aktuell, die Bearbeitung ist zunehmend interaktiv. Die Kinder und Jugendlichen können oft direkt sehen, wie sich ihre Ideen auf die Lösung auswirken. Für die Fachschaften Informatik und Mathematik geht es um Motivation für die Beschäftigung mit informationstechnischen Inhalten, da das Fach Informatik einen immer wichtigeren Platz in der Gesellschaft einnimmt. So erklärt auch Dr. Wolfgang Pohl: „Mit dem Informatik-Biber gelingt es uns, das Interesse an Informatik sowohl bei den Schülerinnen und Schülern als auch bei den Schulen selbst zu verstärken.“
Die Aufgaben werden im Rahmen des Onlinewettbewerbs innerhalb von 40 Minuten gelöst. Schulleiterin Gabriele Hewer zeichnete im Rahmen einer kleinen Feier die erfolgreichsten Teilnehmer der Schule aus: Lorenz Jager, Emma Leick und Fabienne Schmitt lösten alle Aufgaben und erhielten den ersten Preis. Außerdem erreichten 13 weitere Teilnehmer den zweiten Preis.

Wichtiger Baustein als „MINT-freundliche“ Schule

Der MINT-Beauftragte des Merziger Gymnasiums, Mathematiklehrer Alexander Leuck, sieht im Biber-Wettbewerb „einen wichtigen Baustein in der erneuten Zertifizierung des PWGs als „MINT-freundliche“  Schule.“ Des Weiteren erklärt Kerstin Hesidens, Organisatorin des Wettbewerbs auf Schulebene: „Wir versuchen, unsere Schülerinnen und Schüler mit solch motivationalen Wettbewerben für den MINT-Bereich zu begeistern und auch im Denksport zu fördern. Gerade Kenntnisse im Bereich der Informatik können für den weiteren beruflichen Weg entscheidend sein.“



Schulleiterin Gabriele Hewer zeichnete die erfolgreichsten Teilnehmenden aus

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews