Elvis lebt!

Ausstellungseröffnung im Fellenberg-Museum mit Rahmenprogramm durch Schüler und Lehrer des PWG

Das Deutsch-Amerikanische Institut Saarland und die Sparkasse Merzig-Wadern zeigten in Kooperation mit dem Peter-Wust-Gymnasium die Ausstellung „Elvis Presley in Germany“ im Museum Schloss Fellenberg. Anlass: Die amerikanische Rock­legende Elvis hätte 2015 ihren 80. Geburtstag gefeiert. Grund genug, mit einer Ausstellung an den „King of Rock’n’Roll“ zu erinnern. Die Ausstellungseröffnung am 10. Dezember 2015 im Fellenberg-Museum wurde musikalisch von verschiedenen Gruppen des PWG gestaltet, die klassische Elvis-Songs wie „Love me tender“, „In the ghetto“ oder „Hound Dog“ präsentierten.

Elvis Presley gilt heute als einer der wichtigsten Vertreter des Rock und Pop im 20. Jahrhundert, mit über einer Milliarde verkaufter Tonträger ist er der erfolgreichste Solo-Künstler unserer Zeit. Die Ausstellung des Deutsch-Amerikanischen Instituts, die bereits an verschiedenen Orten in Deutschland zu sehen war, zeigt Impressionen aus Presleys Aufenthalt in Deutschland: Mitten auf dem ersten Höhepunkt seiner Karriere wird er zur Armee einberufen. Er muss von 1958 bis 1960 seine Karriere unterbrechen, um als amerikanischer Soldat seinen Dienst in Deutschland abzuleisten. Die Einberufung wird zu einem neuen Medienrummel genutzt. Die PR-Taktik des Managers: Elvis vom Rebellen mit seinen „unsittlichen“ Hüftbewegungen zum respektablen „All American Boy“ zu machen. Der Verlust der geölten Haartolle zugunsten des getrimmten Kurzhaarschnittes zahlt sich aus. Zahlreiche Fotos, „Bravo“-Aushangporträts, Filmplakate und Exponate hat der Historiker Peter Heigl für die Ausstellung zusammengestellt, die Elvis’ Zeit in Deutschland abwechslungsreich dokumentieren.
Für die Teilnehmer an der Ausstellungseröffnung hat sich durch die Verknüpfung von Elvis` Musik und den Impressionen der Wanderausstellung ein neues Verständnis des „King“ ergeben, das das Weiterleben der Musik-Legende sicherstellt.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews