Englischsprachiges Theater am PWG

Schon seit mehreren Jahren bietet das „White Horse Theatre“ mit seinen Vorstellungen den Schülerinnen und Schülern des Peter-Wust-Gymnasiums Merzig eine tolle Bereicherung ihres Englischunterrichts. Auch in diesem Jahr war das englischsprachige pädagogische Tourneetheater unter der Leitung von Peter Griffith wieder am PWG zu Gast und führte zwei verschiedene, auf die jeweilige Klassenstufen abgestimmte Stücke in der extra dafür hergerichteten neuen Turnhalle auf.
Für die Klassenstufen 6 und 7 wurde eine spannende Horror-Komödie mit dem Namen „Fear in the Forest“ gezeigt, während die älteren Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 8 und 9 das komische, aber auch tragische „Drinking for Dummies“ zu sehen bekamen. Bei beiden Stücken führte in bewährter Weise Peter Griffith Regie. Der gebürtige Engländer Peter Griffith ist Gründer des „White Horse Theatre“ und begeistert auf seinen Tourneen mit seiner Crew deutsche Schülerinnen und Schüler durch kreative Theaterstücke.

„Fear in the Forest“ handelt von der jungen Josie, die auf ihrem Weg zu ihrer Großmutter im Wald mit ihrem Fahrrad eine Reifenpanne hat. In ihrer Not wendet sie sich an die gruselige und missmutige Belegschaft eines äußerst seltsamen Hotels, das inmitten des Waldes liegt. Die Angestellten, ein humpelnder Rezeptionist, ein zombie-artiger Kellner und eine Köchin, die auch als Hexe durchgehen könnte, wollen die Gelegenheit am Schopfe packen und die hilfsbedürftige Josie nachts ausrauben. Es lässt sich bereits erahnen, dass diese ungewöhnliche Konstellation für einige Überraschungen sorgt.
In „Drinking for Dummies“ hingegen steht der Umgang Jugendlicher mit Alkohol im Vordergrund. So beginnt das Stück zunächst noch harmlos, indem der Zuschauer miterlebt, wie der äußerst nervöse und tollpatschige Barney das Herz seines Schwarms Zola erobern möchte. Allerdings weiß Barney nicht, wie er Zola für sich gewinnen kann. Sein Klassenkamerad Jake preist ihm hierfür Alkohol als Allheilmittel an und überredet seine Freunde zu einer nächtlichen Tour durch die örtlichen Diskotheken. Diese Nacht wird allerdings das Leben aller Beteiligten für immer verändern.
Die Schauspieler und der Regisseur Peter Griffith haben es wie in der Vergangenheit geschafft, fesselnde Aufführungen zu präsentieren. Die Schülerinnen und Schüler wurden dabei zum Lachen gebracht, aber gleichzeitig auch zum Nachdenken angeregt. Auch in diesem Jahr waren aus Sicht aller Beteiligten die Aufführungen des „White Horse Theatre“ wieder eine besonders motivierende Form des Englischunterrichts.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews