Deutsch

Die Fachschaft Deutsch am Peter-Wust-Gymnasium

„Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt.“

(Ludwig Wittgenstein, deutscher Sprachphilosoph)

Im Fach Deutsch erwerben Schülerinnen und Schüler wichtige Schlüsselqualifikationen für Studium und Beruf. Der sichere Umgang mit der Muttersprache durch umfangreiche Lese-, Sprach-, Diskussions- und Darstellungskompetenzen bildet eine wesentliche Voraussetzung für die Teilhabe an unserem anspruchsvollen Gesellschafts- und Wirtschaftsleben.

Denn: Was nützt die beste Idee, wenn man sie nicht richtig ausdrücken kann? Leitziel der Fachschaft Deutsch am Peter-Wust-Gymnasium ist daher die Vermittlung von Strategien, damit Schülerinnen und Schüler ihre Gedanken, Ideen, Erfahrungen und Gefühle in einem verständlichen, sprachlich sowie stilistisch ansprechenden Deutsch artikulieren können – sowohl schriftlich als auch mündlich!

Der saarländische Lehrplan für das Fach Deutsch formuliert es folgendermaßen: „Die Entwicklung einer sicheren sprachlichen Ausdrucksfähigkeit und die Fähigkeit zu einem angemessenen Umgang mit Texten gehören zu den zentralen Bildungszielen des Gymnasiums.“

 

Deutsch als Kernfach

Das Fach Deutsch vermittelt von Klassenstufe 5 bis zur Jahrgangsstufe 12 in den Lernbereichen

  • Sprechen und Schreiben,
  • Umgang mit Texten und Medien sowie
  • Reflexion über Sprache

wesentliche sprachlich-kommunikative Kompetenzen.

Durch die intensive Beschäftigung mit der deutschen Sprache und der Auseinandersetzung mit wortbezogenen Fragen von Individuum und Gesellschaft bestimmt das Fach die Persönlichkeitsbildung wesentlich mit, fördert vernetztes Denken und verstärkt fächerübergreifende Haltungen wie Selbstreflexion, Aufgeschlossenheit für Literatur und Bildung einer kulturellen Identität.

In den ersten Jahren (von Klassenstufe 5 bis 9) werden die Schülerinnen und Schüler in altersgemäßer Form vertraut gemacht mit

  • den verschiedenen Textsorten der literarischen Großgattungen (z. B. Novellen, Erzählungen, Märchen, Fabeln, Balladen usw.);
  • der Analyse von Sachtexten (z. B. Zeitungstexten wie Berichten, Reportagen und Kommentaren);
  • Darstellungs- und Präsentationsformen (z. B. Gedichtvortrag oder Referat);
  • Grammatikstrukturen und Sprachbewusstsein (z. B. Rechtschreibung, Zeichensetzung und Ausdruck);
  • dem kritischen Umgang mit audiovisuellen Medien;
  • dem sicheren Umgang mit PC-Schreibprogrammen und Internet-Recherchen als Arbeits- und Informationsmittel.

Am Ende des gymnasialen Bildungsganges verfügen die Abiturientinnen und Abiturienten im Fach Deutsch über ein vielfältiges und differenziertes Wissen auf vielen Feldern des mündlichen und schriftlichen Sprachgebrauchs. Sie können literarische Texte und Gebrauchstexte analysieren und interpretieren sowie kritisch bewerten.

In jedem Jahr verleiht das Peter-Wust-Gymnasium übrigens in Kooperation mit der „Literarischen Gesellschaft (Scheffelbund Karlsruhe) e. V.“ den „Scheffelpreis“ für die beste Abiturleistung im Fach Deutsch.

Besondere Aktivitäten im Fach Deutsch

Durch vielfältige, von den Mitgliedern der Fachschaft organisierte Veranstaltungen fördern wir die Lesemotivation und Kreativität unserer Schülerinnen und Schüler. Des Weiteren erhalten sie dadurch einen Einblick in das kulturelle und literarische Leben.

Dies geschieht durch

  • die Teilnahme an Wettbewerben: z. B. dem „Vorlesewettbewerb“ des „Börsenvereins des Deutschen Buchhandels“ in Klassenstufe 6, dem Lyrik-Wettbewerb „Wortsegel“ der Gemeinde Tholey in allen Klassenstufen, „Jugend debattiert“ in Mittel- und Oberstufe.
  • den regelmäßigen Besuch von Theateraufführungen, beispielsweise im „Saarländischen Staatstheater“ in Saarbrücken, und anderen interessanten außerschulischen Lernorten. 
  • Autorenlesungen in Kooperation mit dem „Friedrich-Bödecker-Kreis“.
  • Buchpräsentationen, Lesefeste und „lange Lesenächte“ in der Unterstufe.
  • Gestaltung von Kulturwandertagen, beispielsweise in Kooperation mit dem „Literaturarchiv Saar-Lor-Lux-Elsass“.

Der Reiz des vorgetragenen Gedichts

„Erlebnis Exillyrik“ zur Abiturvorbereitung am PWG

„Immer fand ich den Namen falsch, den man uns gab: Emigranten. Das heißt doch Auswanderer. Aber wir wanderten doch nicht aus, nach freiem Entschluss wählend ein anderes Land.“ Mit diesen Zeilen beschrieb der Schriftsteller Bertolt Brecht im Jahre 1937 seine Eindrücke vom Leben im Exil. Im schulischen Umgang mit solchen Gedichten steht oftmals die Analyse und bisweilen kleinschrittige Interpretation im Vordergrund. Dass lyrische Texte auch anders wahrgenommen werden können, demonstrierten wenige Tage vor den Weihnachtsferien die Schauspieler Eva Coenen und Nicolas Bertholet vom „Theater Überzwerg“ den Oberstufenschülern des Merziger Peter-Wust-Gymnasiums. Im Musiksaal der Schule lasen die beiden für die Deutschkurse der Oberstufe Gedichte zum Thema Exil, Heimatverlust und Fremdheit. Während ihrer zweistündigen Lesung mit anschließender Diskussion zeigten sie, dass gerade Gedichte, auch wenn sie Teil der Abiturlektüre sind, das gesprochene Wort zur vollen Entfaltung brauchen.

Weiterlesen...

PWG-Schüler schulen ihre rhetorischen Fähigkeiten

Damit die Schülerinnen und Schüler ihre rhetorischen Fähigkeiten verbessern können, bietet das Peter-Wust-Gymnasium Merzig (PWG) regelmäßig eintägige Rhetorikkurse unter Anleitung von Experten an. Dieses interessante Zusatzangebot in Zusammenarbeit mit der Union Stiftung Saarbrücken wird von vielen Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 10 am PWG gerne wahrgenommen.

Die „Kunst der freien und öffentlichenRede“, also die Rhetorik, ist in Beruf und öffentlichem Leben eine wichtige Kompetenz. Auch im Schulalltag wird freies Sprechen vor Publikum in unterschiedlichen Formen gerade in der Mittel- und Oberstufe immer wieder gefordert. Man denke hier nur an Referate, Präsentationen und mündliche Prüfungen, die von den Schülerinnen und Schülern oft mehrfach im Schuljahr zu halten sind. Um durch Lampenfieber und Unsicherheit nicht um den hart erarbeiteten Erfolg gebracht zu werden, ist es gut zu wissen, wie man sicher vor ein Publikum hintreten kann und es mit einem informativen, verständlichen und überzeugenden Vortrag begeistert. Nicht jeder ist da ein Naturtalent, aber man kann einiges tun, um sich die diesbezüglichen Fähigkeiten anzueignen. Wer sich fit für das freie Sprechen vor anderen Menschen fühlt, geht mit mehr Gelassenheit und Selbstvertrauen in Referate und ähnliche Situationen.

Weiterlesen...

Emma Awischus ist Siegerin beim Vorlesewettbewerb am PWG

Den diesjährigen Vorlesewettbewerb der 6er Klassen des Merziger Peter-Wust-Gymnasiums konnte Emma Awischus für sich entscheiden.
Als Klassensieger hatten sich zuvor Matteo Wagner (6a), Max König (6b), Emma Awischus (6c), Lea Junker (6d) und Greta Härtel (6e) für den Schulentscheid qualifiziert. Dafür kommt es nicht nur auf das fehlerfreie Vorlesen eines Textes an. Vielmehr soll es den Schülern beim Vorlesen gelingen, die Atmosphäre des Textes einzufangen sowie die Zuhörer für Geschichten und Abenteuer zu begeistern. Das Repertoire der gewählten Bücher war vielfältig und reichte von Fantastischem über tierisch Interessantes bis hin zum Dauerliebling „Die drei ???“.

Weiterlesen...

PWG-Schüler erlernen die „Kunst des Redens“

Rheorik, die „Kunst der freien und öffentlichen Rede“, ist in Schule, Beruf und öffentlichem Leben eine wichtige Kompetenz. Um die Schülerinnen und Schüler diesbezüglich zusätzlich zu fördern, bot das Peter-Wust-Gymnasium Merzig in Zusammenarbeit mit der Union Stiftung Saarbrücken erneut eineneintägigen Kurs mit Rhetoriktrainer Michael Dill an.

Lampenfieber, in die Höhe schnellender Pulsschlag, Unsicherheit – diese Gefühle kennen nicht nur Schülerinnen und Schüler, wenn sie vor Publikum frei sprechen sollen. Situationen, in denen dieses freie Sprechen vor anderen Menschen verlangt wird, gibt es in Schule, Studium und Beruf zur Genüge. Deshalb ist es gut zu wissen, wie man sicher vor ein Publikum hintreten kann und es mit einem informativen, verständlichen und überzeugenden Vortrag begeistert. Man kann einiges tun, um sich die diesbezüglichen Fähigkeiten anzueignen. Wer sich fit für das freie Sprechen vor Publikum fühlt, geht mit mehr Gelassenheit und Selbstvertrauen in Referate und mündliche Prüfungen. Die Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 10 des Peter-Wust-Gymnasiums (PWG) nutzen daher gerne das Zusatzangebot ihrer Schule.

Weiterlesen...

Leonie Schneider beste Vorleserin am PWG Merzig

Als Siegerin beim Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen am Peter-Wust-Gymnasium Merzig vertritt Leonie Schneider nun ihre Schule bei der nächsten Runde des Wettbewerbs auf Kreisebene.


„Wer liest, gewinnt immer“, wirbt der Börsenverein des Deutschen Buchhandels für den bereits seit 1959 ausgerichteten Vorlesewettbewerb. Am Peter-Wust-Gymnasium Merzig waren die Schüler der 6. Klassen solche Gewinner, da sie sich mit viel Lesefreude und Lesemotivation in ihren Klassen diesem Wettbewerb stellten. Als beste Vorleserin am PWG wurde Leonie Schneider (6b) zur Schulsiegerin gekürt, die im Finale gegen die übrigen Klassensieger angetreten war.

Weiterlesen...

Literatur macht Schule

Kinder- und Jugendbuchautorin Bettina Obrecht begeistert Fünftklässler am PWG

Mit einer Reihe von Leseprojekten macht das Peter-Wust-Gymnasium in Merzig Literatur für die Schüler aller Altersstufen greifbar. Nach den erfolgreichen Veranstaltungen „Erlebnis Großstadtlyrik“ für die Abiturienten und der interkulturellen Lesung mit Angelika Lauriel für die Klassenstufe 7 kamen nun auch 145 Fünftklässler des PWG in den Genuss einer Autorenbegegnung: Die erfolgreiche Kinder- und Jugendbuchautorin Bettina Obrecht begeisterte mit ihrem 2012 erschienen Buch „Liebes Flunkertagebuch“ die Schüler der Klassenstufe 5.

Weiterlesen...

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews