PWG-Schüler erlernen die „Kunst des Redens“

Rheorik, die „Kunst der freien und öffentlichen Rede“, ist in Schule, Beruf und öffentlichem Leben eine wichtige Kompetenz. Um die Schülerinnen und Schüler diesbezüglich zusätzlich zu fördern, bot das Peter-Wust-Gymnasium Merzig in Zusammenarbeit mit der Union Stiftung Saarbrücken erneut eineneintägigen Kurs mit Rhetoriktrainer Michael Dill an.

Lampenfieber, in die Höhe schnellender Pulsschlag, Unsicherheit – diese Gefühle kennen nicht nur Schülerinnen und Schüler, wenn sie vor Publikum frei sprechen sollen. Situationen, in denen dieses freie Sprechen vor anderen Menschen verlangt wird, gibt es in Schule, Studium und Beruf zur Genüge. Deshalb ist es gut zu wissen, wie man sicher vor ein Publikum hintreten kann und es mit einem informativen, verständlichen und überzeugenden Vortrag begeistert. Man kann einiges tun, um sich die diesbezüglichen Fähigkeiten anzueignen. Wer sich fit für das freie Sprechen vor Publikum fühlt, geht mit mehr Gelassenheit und Selbstvertrauen in Referate und mündliche Prüfungen. Die Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 10 des Peter-Wust-Gymnasiums (PWG) nutzen daher gerne das Zusatzangebot ihrer Schule.

21 Zehntklässler trafen sich an einem Februar-Samstag im Kolpinghaus Merzig zu einem weiteren Rhetorikseminar, das von Rhetoriktrainer Michael Dill von „The Training Company“ (TTC) geleitet wurde. Durch eine kleine Vorstellungsrunde der Teilnehmer wurde ein aktivierender Einstieg in das Seminar gefunden, bei dem die Teilnehmer auch auf eigene Erfahrungen mit Referaten eingingen und der Begriff „Lampenfieber“ des Öfteren fiel. Anschließend wurden Tipps und Regeln zum Halten von Referaten „in interessanten Diskussionen und Gruppenarbeiten gemeinsam erarbeitet“, wie Teilnehmerin Jaclyn aus der Klasse 10dl/n zufrieden feststellte. Die Schülerinnen und Schüler erhielten von Seminarleiter Dillwertvolle Tipps und Hinweise zur sinnvollen Vorbereitung und Durchführung einer Präsentation. Fragestellungen wie z.B. „Wie kann ich mit meinen Worten den Anfang und Schluss eines Vortrages erfolgreich präsentieren?“, „Wie hilft mir Rhetorik, mich wirksam zu präsentieren?“ und „Welche Körperhaltung und Gestik unterstützen mich in der Wirkung?“ wurden intensiv besprochen. Ann-Katrin aus der Klasse 10dl/n fand es sehr gut, dass die Teilnehmer „die nützlichen Tipps auch in praktischen Übungen testen konnten.“ Außerdem wurde allen Teilnehmern informative Seminarunterlagen mit dem Titel „Wie ich erfolgreich Referate halte und wirksam präsentiere“ zur Verfügung gestellt.
Nach Ende des kurzweiligen Seminars waren viele überaus positive Kommentare der beteiligten Schülerinnen und Schüler zu hören. „Das Seminar hat mir viele Vorteile für zukünftige Referate gebracht“, lautete die Bilanz von Sophie aus der Klasse 10dl/n. Ihre Mitschülerin Anna betonte: „Das Seminar hat mir Sicherheit und wichtige Tipps zum Auftreten beim Sprechen oder Vortragen vor einer Gruppe gebracht.“Gelobt wurde auch, dass der Seminarleiter ausführlich auf die Fragen der Schülerinnen und Schüler einging. Die Teilnehmer vom PWG Merzig waren sich einig, dass das Seminar Wege aufgezeigt hat, um die anspruchsvolle Aufgabe von Vorträgen und Referaten vor Publikum künftig noch besser zu bewältigen. Das ganztägige Seminar an einem Samstag betrachteten sie daher als gut investierte Zeit und können die Teilnahme nur weiterempfehlen. „Ich bin froh teilgenommen zu haben!“, resümierte Julia aus der Klasse 10dl/n und ihre Mitschülerin Vivian meinte: „Letztlich kann ich sagen, dass es ein gelungener und interessanter Tag war“.
Angesichts der sehr positiven Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler und der Erfahrung, dass die Teilnehmer des Rhetorikseminars die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten hervorragend im schulischen Bereich nutzen können, wird das PWG Merzig dieses interessante Zusatzangebot zur gezielten Verbesserung der rhetorischen Fähigkeiten auch weiterhin regelmäßig anbieten.

 

 

 

 

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews