PWG-Klassensprecherseminar unter dem Motto „Persönlichkeit stärken – Kompetenzen fördern“

Für eine starke und solidarische Klassengemeinschaft spielen gute Klassensprecherinnen und Klassensprecher eine besondere Rolle. Um die Klassensprecherinnen und Klassensprecher für ihre wichtige Aufgabe kompetente Unterstützung zu geben, fand unter dem Motto „Persönlichkeit stärken - Kompetenzen fördern“ erneut ein Klassensprecherseminar des Peter-Wust-Gymnasiums Merzig statt. Das Klassensprecherseminar in der Jugendherberge Dreisbach wurde von Katja Neff, Religionslehrerin und Schulseelsorgerin des PWG, und Pastoralreferent Sandro Frank von der Jugendstelle im Dekanat Merzig durchgeführt. Das Angebot stieß bei der Zielgruppe, den Klassensprechern sowie ihren Vertretern der Klassenstufen 7-9, auf reges Interesse, sodass insgesamt 17 Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr teilnahmen.

Grundlegendes Ziel der Veranstaltung war es, die teilnehmenden PWG-Klassensprecher in ihrer Persönlichkeit zu stärken und ihnen notwendige Kompetenzen für ihre wichtige Funktion im Schulalltag zu vermitteln. Hierzu wurde am Erkennen eigener Stärken und an Lösungsstrategien für bestimmte Situationen intensiv gearbeitet. Kooperationsübungen spielten dabei eine große Rolle. Thema waren auch die Rechte und Pflichten eines Klassensprechers. Ein besonderer Schwerpunkt der Veranstaltung lag auf dem komplexen Themenbereich „Kommunikation“, der in der praktischen Arbeit eines Klassensprechers von großer Bedeutung ist. Die Kommunikation in der Klasse zu verbessern, bedeutet meist auch die Klassengemeinschaft insgesamt zu stärken. Das Vier-Seiten-Modell des Kommunikationswissenschaftlers Schulz von Thun wurde den Teilnehmern verdeutlicht. Schulz von Thun beschreibt eine Nachricht unter vier Aspekten: Sachinhalt, Selbstoffenbarung, Beziehung und Appell. Die Teilnehmer erlebten die Vielfältigkeit von Sprache und erhielten auch einen Einblick, wie Missverständnisse entstehen können. Mit kreativen Ideen wurde den Teilnehmern auch die Bedeutung nonverbaler Kommunikation verdeutlicht. So war u.a. ein „Denkmal“ aus Schülern zu versetzen und ohne Worte neu aufzubauen. Schließlich wurde auch das aktive Zuhören als wichtige Kompetenz von guten Klassensprechern eingeübt.
Am Ende der Veranstaltung stand ein sehr positives Fazit der Teilnehmer. Daher wird das Peter-Wust-Gymnasium Veranstaltungen nach dem Motto „Persönlichkeit stärken – Kompetenzen fördern“ weiter große Bedeutung beimessen. Die Schulseelsorge des PWG bietet mit den Kennenlerntagen der Klassenstufe 5 und den Orientierungstagen für die neuen Klassengemeinschaften der Klassenstufe 8 noch zwei weitere Bausteine dieses Schulprogramms an. Ein Klassensprecherseminar wird es selbstverständlich auch im neuen Schuljahr geben.

 

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews