Ein großes Ziel erreicht

Peter-Wust-Gymnasium verabschiedete Abiturienten – Alle haben erfolgreich bestanden

88 Abiturienten haben am Peter-Wust-Gymnasium in Merzig die Abiturprüfungen mit Erfolg abgeschlossen. Die Durchschnittsnote ist 2,28. 27 von 88 Abiturientinnen und Abiturienten haben eine Eins vor dem Komma, die Traumnote 1,0 wurde viermal erreicht. Im Rahmen einer festlichen Abiturfeier gratulierte Schulleiterin Gabriele Hewer den Absolventen zu den überdurchschnittlichen Leistungen. Sie brachte auf den Punkt, was viele Anwesende in der Aula der Schule dachten: „Wenn Sie nicht so lange durchgehalten hätten, wenn Sie nicht so viel Arbeit in Ihre Zukunft investiert hätten, wäre es nicht zu diesem Erfolg gekommen. Daher dürfen Sie heute stolz auf das Erreichte sein, sich darüber freuen und feiern.“

Weitere Rednerin bei der Festveranstaltung war Studienrätin Katja Schmitt. Sie blickte stellvertretend für das Kollegium mit den Abiturienten auf die Highlights der Schulzeit zurück. Es sei eine überwiegend schöne Zeit gewesen, die jetzt endgültig vorbei sei. „Ihr seid jetzt groß“, sagte sie ihren ehemaligen Schülern. Sie richtete den Blick auf die Zukunft und verwies auf Ergebnisse der Glücksforschung: Gerade neue Herausforderungen in Studium und Ausbildung würden junge Menschen besonders glücklich machen.
Anschließend nutzten Sarah Hans und Max Follmann die Abschiedsrede, um aus Schülersicht die Schulzeit Revue passieren zu lassen. Sie betonten, dass es durch die vielfältigen außerunterrichtlichen Angebote am PWG gelungen sei „aus Du und ich ein Wir“ zu machen. Zur Erheiterung ihrer Mitschüler stellten sie abschließend zum G 8-Abitur fest: „So schwer war`s jetzt auch nicht!“
Nach der Ausgabe der Abiturzeugnisse wurden die Auszeichnungen für besondere Abiturleistungen vergeben, zusammen mit Preisen diverser Sponsoren. Preisträger waren in den Gesellschaftswissenschaften Franziska Blum, Ramona Schmitt und Sarah Klein. Sport: Jeremias Gleser. Physik: Matthias Baltes. Mathematik und Naturwissenschaften: Sarah Klein, Dennis Herrmann, Franziska Blum und Kristin Altmeyer. Bildende Kunst: Carla Gratz. Musik: Ramona Schmitt. Beste Leistung in Deutsch und Scheffelpreisträgerin: Carla Gratz.
Der Merziger Beigeordnete Matthias Görgen überreichte die Preise der Kreisstadt für besondere Leistungen in den Fremdsprachen: Gutscheine für Studienliteratur gab es für Ramona Schmitt (Englisch), Carla Gratz (Spanisch) und Moritz Helfen (Französisch).
Die Traumnote von 1,0 erzielten Carla Gratz, Franziska Blum, Ramona Schmitt und Sarah Klein. Der Präsident der Peter-Wust-Gesellschaft, Prälat Dr. Herbert Hoffmann, zeichnete ferner Florian Schneider mit dem „Kleinen Peter-Wust-Preis“ für besonderes Engagement in christlich-philosophischer Hinsicht aus.
Für die festliche Musikumrahmung sorgten die eigens gegründete Abiturband und der Abiturchor.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews