Gelungenes Rhetorikseminar für PWG-Schüler

Das Peter-Wust-Gymnasium Merzig bietet seinen Schülerinnen und Schüler durch ein interessantes Zusatzangebot regelmäßig die Möglichkeit, die eigenen rhetorischen Fähigkeiten unter Anleitung von Experten gezielt zu verbessern. In Zusammenarbeit mit der Union Stiftung Saarbrücken wurde nun wieder eineintägiger Rhetorikkurs mit dem Trainer Michael Dill angeboten.

Referate, Präsentationen, Kurzvorträge – freies Sprechen vor anderen Menschen gehört in unterschiedlichen Formen längst zum Schulalltag. Eine durchaus anspruchsvolle Aufgabe, da der mündliche Vortrag informativ, verständlich und wirkungsvoll gestaltet werden soll. Nicht jeder ist in dieser Hinsicht ein Naturtalent, aber man kann einiges tun, um sich zu verbessern und sich die notwendigen Fähigkeiten anzueignen. Über den Unterricht hinaus will das Peter-Wust-Gymnasium (PWG) seinen Schülerinnen und Schüler dies ermöglichen.

Ein solches Angebot wird von vielen gerne angenommen: An einem Samstagvormittag im November traf sich eine Gruppe von rund zwanzig Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 10des PWG zu einem interessanten Rhetorikseminarder Union Stiftung Saarbrücken. Unter dem Begriff Rhetorik versteht man die „Kunst des Redens“ oder anders formuliert, ein auf Erfolg, Effektivität und Überzeugung abzielendes, menschliches Kommunikationsverhalten. Ausgerichtet war das Seminar darauf, die Interessen und den Bedarf der teilnehmenden Schüler in den Mittelpunkt zu stellen. Die Teilnehmer erhielten von Rhetoriktrainer Michael Dill von „The Training Company“ (TTC) zahlreiche Tipps und Hinweise zur sinnvollen Vorbereitung eines Vortrags, aber auch zu überzeugenden Argumentationstechniken und einem angemessenen Medieneinsatz. Zudem ging es auch darum, wie man es schaffen kann, losgelöst vom Manuskript frei zu sprechen und erfolgreich mit „Ängsten“ vor einer solchen Situation umzugehen. Die hilfreichen Tipps des Referenten bildeten aber nur einen Teil des abwechslungsreichen Rhetorikseminars. Ein ganz wichtiger Bestandteil waren die Übungen, in denen die Teilnehmer die Möglichkeit bekamen, das Gelernte auch praktisch anzuwenden.„Das Seminar hat viel Spaß gemacht, vor allem weil wir uns selbst in Praxisübungen beteiligen konnten und nicht nur zuhören mussten“, war anschließend Claudia Rammal begeistert. Sie könne das Seminar daher nur weiterempfehlen. Lena Klein freute sich über die vielen hilfreichen Tipps, worauf man bei Referaten achten müsse. Obwohl es ungewohnt war, an einem Samstag ein derartiges Seminar zu besuchen, war die Resonanz äußerst positiv. „Das Seminar hat sich sehr gelohnt“, resümierte  Nicolas Warken. Für die Teilnehmer vom PWG Merzig war es zweifellos gut investierte Zeit, da die bisherige Erfahrung zeigt, dass die Teilnehmer eines Rhetorikseminars die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten auch im schulischen Bereich nutzen können. Und nicht zu vergessen, wer sich fit für das freie Sprechen vor Publikum fühlt, kann sich manche Unsicherheit vor Referaten, mündlichen Prüfungen und ähnlichen Situationen des Schulalltags ersparen.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews