Neuntklässler des PWG Merzig informieren sich über den Umgang mit Geld

„Ohne Moos nix los“ lautet nicht nur eine alte Lebensweisheit, sondern auch der Titel eines informativen Seminars der Union Stiftung Saarbrücken, das die Klasse 9a/al des Peter-Wust-Gymnasiums Merzig kürzlich besuchte. Referentin Yvonne Schmieder von der Verbraucherzentrale hatte für die Schüler eine Vielzahl von Tipps und Hinweisen rund um das Thema „Geld“.


Statt Mathematik, Naturwissenschaften oder Fremdsprachen stand für die 27 Schülerinnen und Schüler des Klasse 9a/al des Peter-Wust-Gymnasiums an einem Vormittag der Umgang mit Geld auf dem „Stundenplan“. Im Rahmen des von der Union Stiftung Saarbrücken angebotenen Seminars „Ohne Moos nix los!“ im Kolpinghaus Merzig informierten sich die Neuntklässler des PWG über ein breites Spektrum von Fragen rund um Zahlungsverkehr, Risiken bei Geldgeschäften und Geldfallen bei der Nutzung moderner Medien. Yvonne Schmieder von der Verbraucherzentrale des Saarlandes hatte ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet und gab den Schülern u.a. einen interessanten Überblick über verschiedene Zahlungsarten, Kredite und Kontoführung. Für viele Schüler war das weitgehend Neuland, aber dennoch sehr interessant. „Die Informationen über Konten waren hilfreich, da uns das schon bald selbst betreffen wird“, kommentierte Pauline Kramp und machte damit das vorhandene Bewusstsein der Jugendlichen deutlich, dass sie sich mit diesem Thema in nicht allzu ferner Zukunft näher auseinandersetzen müssen. Auch für das Thema „Überschuldung“ verstand es die Referentin die Teilnehmer zu sensibilisieren. Nach einer kleinen Stärkung mit belegten Broten und Getränken aus der Küche des Kolpinghauses ging es weiter mit den Themenbereichen „Probleme im Umgang mit Internet und Smartphones“ und „Datenschutz“, die auf besonderes Interesse der Neuntklässler stießen. Referentin Yvonne Schmieder von der Verbraucherzentrale gelang es, die Schüler miteinzubeziehen, und es entwickelte sich eine lebhafte Diskussion über die Nutzung von What’sapp, die Gefahren einer Speicherung persönlicher Daten und auch das Herunterladen von Musik aus dem Internet. Die Schüler erhielten zahlreiche Tipps und Hinweise, um in Zukunft besser gegen Internetbetrüger gewappnet zu sein. „Wir profitieren vor allem von den Tipps und Fakten über die Kosten der Nutzung des Internets auf mobilen Geräten“, zeigten sich Michèle Gassner und Joana Augustin nach dem Seminar sehr zufrieden. Ein ähnlich positives Resümee zogen auch Sebastian Cosic und Sascha Junker, die die zahlreichen Informationen zum Umgang mit Geld und zu den Gefahren im Internet als „sehr interessant und aufschlussreich“ bezeichneten. Die erneut sehr positive Resonanz der Teilnehmer bestärkt das Peter-Wust-Gymnasium Merzig in seinem Vorhaben, auch in Zukunft durch derartige Seminarangebote seine Schülerinnen und Schüler über den Unterricht hinaus zu fördern.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews