PWG Merzig zeichnet besondere Leistungen aus

Die alljährliche Feierstunde zur Auszeichnung von Schülerinnen und Schülern durch das Peter-Wust-Gymnasium Merzig (PWG) und den Schulverein des PWG dokumentierte auch in diesem Jahr wieder, dass neben einem allgemein hohen Leistungsniveau an der Schule auch eine ganze Reihe von besonders beeindruckenden Leistungen festzustellen sind. Schulleiterin Gabriele Hewer konnte neben zahlreichen Mitgliedern der Schulgemeinschaft den Ersten Kreisbeigeordneten Frank Wagner als Vertreter des Landkreises Merzig Wadern und Amtsleiter Christian Wurzer als Vertreter der Stadt Merzig begrüßen. Gemeinsam mit den betreuenden Fachlehrern nahm die Schulleiterin Ehrungen für herausragende schulische Leistungen, besondere Erfolge in Wettbewerben und besonderes Engagement im Gemeinschaftsleben der Schule vor. Mitgestaltet wurde die Feier durch gelungene Beiträge der musikalischen Arbeitsgemeinschaften des PWG, die der Auszeichnungsfeier einen festlichen Rahmen gaben.

Nach der musikalischen Einstimmung durch das Orchester des Peter-Wust-Gymnasiums (Leitung: Peter Hahn) und den Mittel- und Oberstufenchor Chorioso (Leitung: Thomas Berger) nannte Schulleiterin Gabriele Hewer im Rahmen der offiziellen Begrüßung die Auszeichnungsfeier „eine gute Tradition des PWG“ und stellte die Preisträger aus der Schülerschaft sogleich in den Mittelpunkt: „Ihr tragt mit eurem Engagement entscheidend zum guten Ruf des PWG bei“. Die Schulleiterin bezeichnete die Preisträger daher als „Vorbilder für andere“. Der Dank der Schulleiterin galt aber auch dem Lehrpersonal des PWG, dem sie ein „hohes Niveau unterrichtlicher und außerunterrichtlicher Tätigkeiten“ bescheinigte. Außerdem hob Gabriele Hewer auch den wichtigen Beitrag des Schulvereins zur Förderung der Schülerinnen und Schüler am PWG lobend hervor. Im Grußwort des Vorsitzenden des Schulvereins, Olaf Marquardt, wurde ebenfalls das außerordentliche Engagement der Preisträger gelobt und dies als „gutes Fundament für das spätere Leben“ bezeichnet. „Es ist immer wieder eine Freude Veranstaltungen des PWG zu erleben“, erklärte der Vorsitzende des Schulvereins unter Hinweis auf die Musical- und Theateraufführungen, die Chorauftritte und weitere herausragende Aktivitäten der Schülerinnen und Schüler. Olaf Marquardt betonte außerdem, dass die Förderung des Schulvereins nicht nur den Preisträgern, sondern allen Schülerinnen und Schülern zugute käme. Bei der anschließenden Preisverleihung führte Thomas Berger gekonnt durch das Programm. Nach Auszeichnung für herausragende schulische Leistungen (Jahrgangsbeste im Schuljahr 2014/2015) erfolgte die Auszeichnung für besondere Erfolge in Wettbewerben. Die PWG-Schulgemeinschaft blickt hier mit Stolz auf einige ganz besonders herausragende Leistungen. Hierbei wird ein beeindruckendes Spektrum von fachspezifischen, sozialen, kulturellen und sportlichen Leistungen abgedeckt.
Mit dem „Preis der Landrätin“, den stellvertretend der Erste Kreisbeigeordnete Frank Wagner als Vertreter des Landkreises Merzig Wadern überbrachte, wurde eine Leistung honoriert, auf die das PWG Merzig in diesem Jahr ganz besonders stolz ist. Jean-Marie Alexander erreichte beim Wettbewerb „Jugend debattiert“ den herausragenden 2. Platz im Bundesfinale. Der Stellenwert dieser Leistung wird deutlich, wenn man bedenkt, dass deutschlandweit über 200.000 Schülerinnen und Schüler an mehr als 1100 Schulen am diesjährigen Wettbewerb „Jugend debattiert“ teilnahmen.
Der Preis des Bürgermeisters der Stadt Merzig ging in diesem Jahr an Johannes Bock, der die höchste Punktzahl bei den „DELF/DALF – Prüfungen Französisch“ erreicht hatte. In Vertretung des durch die zeitgleiche Stadtratssitzung verhinderten Bürgermeisters gratulierte Amtsleiter Christian Wurzer dem Preisträger ganz herzlich und hob die Bedeutung der französischen Sprache für die Stadt Merzig hervor.
Der Erfolg (3. Platz auf Landesebene) von Justin Wolf beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen (Englisch Solo 8/9) ist noch höher zu bewerten, als dies die hervorragende Platzierung ohnehin schon aussagt. Justin Wolf konkurrierte hier als ein Schüler, der erst im dritten Lernjahr Englisch war, mit Schülerinnen und Schülern, die bereits im fünften Jahr die englische Sprache lernten.
Besondere Leistungsfähigkeit im mathematischen Bereich stellten Ina Starniske (2. Platz), Emily Langenfeld (3. Platz) und Laura Weber (3. Platz) beim Landesfinale der Mathematikolympiade unter Beweis.
Im kulturellen Bereich hat sich Philipp Dewald als Autor der Neufassung des Theaterstücks „Der eingebildete Kranke“ und Komponist und Texter der im Stück enthaltenen Lieder große Anerkennung verdient. Bei der Premiere der Aufführung des Stückes im Oktober 2015 durch die Theater-AG des PWG (Leitung: Aline Utter) spielte er zudem die Hauptrolle des Argan und half tatkräftig bei der Organisation und Regieführung mit.
Auch in sportlicher Hinsicht waren Schülerinnen und Schüler des PWG im vergangenen Jahr wieder äußerst erfolgreich. Als Landessieger bei „Jugend trainiert für Olympia“ setzten die Mannschaften „Tennis WK IV Jungen“, „Tischtennis WK IV Jungen“ und „Tischtennis WK II Mädchen“ (gleichzeitig 9. Platz beim Bundesfinale) sportliche Glanzpunkte. Das gilt natürlich auch erneut für dieHandball-Mädchen (WK II), die als Landessieger erneut am Bundesfinale in Berlin teilnahmen. In der Leichtathletik istSilvana Tinnes als Dritte bei den Süddeutschen Meisterschaften und als Achte bei den Deutschen Meisterschaften das derzeitige Aushängeschild der Schule.
Im musikalischen Programm führte das Orchester des Peter-Wust-Gymnasiums (Leitung: Peter Hahn) das „Divertimento 1. Satz (Allegro)“ von Joseph Haydn auf. Mit „Radioactive“ von Imagine Dragons zeigte das Orchester anschließen, dass es neben klassischen Werken auch moderne in seinem Repertoire hat.MitEndlich frei“ (Sarah Pisek) überzeugte anschließend auch der Mittel- und Oberstufenchor Chorioso (Leitung: Thomas Berger) mit seiner Solistin Annabel Knaf. Die Big-Band des PWG (Leitung: Dirk Sauer) rundete mit „Play that funky music” (Robert Parissi) und „Birdland“ (Joe Zawinul) den musikalischen Teil ab. Auf die Tontechnik-AG unter der Leitung von Frank Hahn war im Übrigen auch bei dieser Veranstaltung des PWG Verlass.
Schulleiterin Gabriele Hewer dankte zum Abschluss allen, die bei der Vorbereitung und Durchführung der Auszeichnungsfeier mitgeholfen haben.

Die diesjährigen Preisträger des PWG Merzig im Überblick

Jahrgangsbeste im Schuljahr 2014/2015
Schenk Neele                                         Jahrgangsstufe 5                        
Schirra Maike                                        Jahrgangsstufe 5                        
Langenfeld Emily                                  Jahrgangsstufe   6                      
Steinel Lea                                              Jahrgangsstufe   7                      
Wolf Justin                                              Jahrgangsstufe   8                      
Kerber Georg                                         Jahrgangsstufe   9                      
Fiedler Carina                                        Jahrgangsstufe  10                    
Becker Ann-Sophie                               Jahrgangsstufe  11                    
Kohl Felix                                                 Jahrgangsstufe 11                     
Liebig Mark                                            Jahrgangsstufe 11                                                                                        

DELF/DALF – Prüfungen Französisch
Bock Johannes, Fixemer Leon, Jager Hanna,,Kerber Dirk, Kerber Georg, Klos Elena ,Kohl Cathrin, Scherer Lea, Stolz Lisa, Ternig Elias, Vitellaro Matteo

Preis des Bürgermeisters der Stadt Merzig
Bock Johannes (höchste Punktzahl bei denDELF/DALF – Prüfungen Französisch)

Cambridge – Prüfungen Englisch (Abschluss Movers und Flyers mit voller Punktzahl)
Bröcker Kilian, Ewen Theresa, Funk Elena, Haßdenteufel Jana, Kewenig Marcella, Krewer Chiara Sabrina, Maurer Isabel, Mike Lisa-Marie, Schirra Laura, Schneider Leonie, Starniske Ina, Steinel Lea, Vitellaro Tabea, Wonner Elena

Bundeswettbewerb Fremdsprachen Englisch
Wolf Justin (Solo 8/9: 3. Platz auf Landesebene)

Schulsiegerin beim Vorlesewettbewerb Deutsch der Jahrgangsstufe 6
Awischus Emma

Preis der Landrätin
Alexander Jean-Marie (2. Platz im Bundesfinale „Jugend debattiert“)

Mathematikolympiade
Starniske Ina, 2. Platz Landesfinale
Langenfeld Emily, 3. Platz Landesfinale
Weber Laura, 3. Platz Landesfinale

Känguru-Wettbewerb 2014
Behrendt-Emden Jan, Langenfeld Emily (jeweils 1. Platz), Bastian Dominik, Funk Viktoria, Jäger Linus, Leuck Anna-Sophia, Petto Kilian, Schlender Lennart, Schording Yannick, Starniske Ina (jeweils 2. Platz), Bollig Lisa, Fiedler Carina, Luttermann Timo, Weber Laura, Wittlieb Maximilian (jeweils 3. Platz)

Informatik Biber - Schulwettbewerb
Alexander Jean-Marie, Altmeier Carolin, Greweldinger Simon, Grimm Jennifer, Henkgen Luca, Jacobs Tobias, Kartheiser Joshua, Leinen Lars, Luttermann Timo, Staudt Sebastian, Sünnen Joel, Warken Nicolas, Wenzel Felix (jeweils 1. Platz), Behrendt-Emden Jan Lukas, Berndt Anna, Duval Lena, Jäger Linus, Kassem Mustafa, Klein Charlotte, Pesé Pascal, Petto Annika, Prim Florian, Rein Janis, Schäfer Nils-Jakob, Schlender Lennart, Schönwetter Lena, Selzer Marco, Weier Sebastian, Wolf Justin (jeweils 2. Platz) 

Geographie Wissenswettbewerb Diercke
Muhm Simon (1. Platz Schulebene, 5. Platz Landesebene)

Mediatoren
Sträßer Stine, Lui Hanna, Schwanengel Livia                

Medienscouts
Bessey Simon,Bröcker Konstantin, Fritz Carolin, Jager Hanna, Kreutz Finn, Leick Nico, Michels Mirco, Weiand Tillmann, Wolfanger Julian                                                       

Theater
Dewald Philipp (u.a. Autor der Neufassung des Theaterstücks „Der eingebildete Kranke“, Komponist der im Stück enthaltenen Lieder)

Schullaufmeisterschaften
Schulligen Julia (Einzelwertung 2. Platz)
Weiand Nele, Bürner Luisa, Schulligen Julia (Mannschaftswertung 2. Platz)

Jugend trainiert für Olympia – Tennis WK IV Jungen
Brück Matthias, Croon Raphael, Gray Freddie, Ludchen Matteo, Schäfer Nils, Wagner Matteo, Weiler Tim (Landessieger)

Jugend trainiert für Olympia – Tischtennis WK IV Jungen
Croon Raphael, Gray Freddie, Schumacher Lukas, Weiler Tim (Landessieger)

Jugend trainiert für Olympia – Tischtennis WK II Mädchen
Blanchebarbe Mara, Klein Lena, Ludwig Anna, Meiers Meike, Puhl Lea, Schmitt Lena, Steuer Lea (Landessieger und 9. Platz beim Bundesfinale)

Jugend trainiert für Olympia –Handball WK II Mädchen
Altmeier Kerstin, Bold Rebecca, Gasper Hannah, Gülck Mandy, Herzig Alisha, Kraus Louisa, Meißner Noémie, Moeckel Ann-Kathrin, Müller Kaja, Nägler Lina-Marie, Schmitt Helen (Landessieger und 13. Platz beim Bundesfinale)

Leichtathletik
Tinnes Silvana (3. Platz Süddeutsche Meisterschaften, 8. Platz Deutsche Meisterschaften)

 

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews