PWG-Fußballer bleiben ohne Sieg beim Bundesfinale

Ziemlich ausgepumpt sind die Spieler und ihre Betreuer unseres Fußballteams WKIII am Donnerstag vom Bundesfinale von "Jugend trainiert..." in Berlin in die Heimat zurückgekehrt. Obwohl man gegen starke Konkurrenz letztlich sieglos blieb, ziehen die Verantwortlichen eine positive Bilanz.

Natürlich wurmt es die Beteiligten, dass die gesteckten sportlichen Ziele in der Endrunde nicht erreicht wurden. Dennoch verkaufte sich das Team in den meisten Spielen teuer, gleichzeitig musste man aber anerkennen, dass man gegen Schulen, die mit Leistungszentren von Bundesligisten wie Schalke 04 oder Bayern München kooperieren, letztlich chancenlos war.

"Unsere Jungs sind als Team aufgetreten und haben auch außerhalb des Fußballplatzes einen guten Eindruck hinterlassen", zeigt sich Pascal Bach, der neben Christoph Josten die Mannschaft coachte und betreute, insgesamt zufrieden."Für die Spieler war das Turnier eine wertvolle Erfahrung."

Ein weiterer Bericht folgt.

 

 Das Team der WK III in Berlin

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews